Endlich war es wieder soweit: nach 196 endlosen Tagen an Handballspiel-Abstinenz durfte unsere männliche D1 wieder im Fuchsbau auflaufen. Am 13.09. stand das erste Trainingsspiel der Saisonvorbereitung an. Zu Gast war eine Mix-Mannschaft an E-, D- und C-Jugendlichen vom TSV Gronau. Zum ersten Mal heizte der eigens für unser Team getextete und vom Sänger Cappuccino gesungene Rap „Fuchs for Life“ beim Warmmachen unsere Jungs an. Das schien sich auch auf das Handballspiel zu übertragen. Denn schon in den ersten Angriffen wurde klar, was die Zuschauer, die brav zum ersten Mal die besonderen Corona-Bedingungen in der Halle einhielten, in den kommenden 3x 20 Minuten zu sehen bekommen sollten. Ein sehr einseitiges Spiel, was von unseren Fuchswelpen dominiert wurde. Egal, ob im Angriff oder in der Abwehr, alle sahen sehr schnell, dass sich unsere Mannschaft während der Corona-Pause nicht ausgeruht hatte. Ganz im Gegenteil. Sie wirkte wesentlich schlagkräftiger als noch in der letzten Saison. Zum ersten Mal im Füchsespiel konnten die Zuschauer lange Bälle von unseren beiden Torhütern Paul und Frederik übers gesamte Spielfeld bewundert, die oft den richtigen Weg zu unseren Außen Theo, Carlo, Jonas T. oder Bendi fanden und meistens sehr sicher mit einem Tor abgeschlossen wurden. (Kleiner Exkurs: „Bendi“ heißt eigentlich Ole Bendfeldt, der vor einigen Wochen von der HSG Laatzen/Rethen zu uns wechselte; aber da sich beim Training immer zwei Jungs angesprochen fühlten, wenn Olli „Ooooooole“ rief (Ole Bredlow als zweiter natürlich) bekam er kurzer Hand diesen Spitznamen verpasst). 
Aber nicht nur die langen Bälle, sondern viele tolle Anspiele und auch völlig neu einstudierte Spielabläufe führten oft zum Torerfolg. Das ist neu. Und das ist wirklich schön anzusehen. 
Schön anzusehen war dann auch der Spielstand nach den ersten 20 Minuten. 18:4. 
Im zweiten Drittel ging es munter weiter. Franco und Bendi, die zum ersten Mal das goldene Fuchslogo auf dem Rücken trugen, spielten mit unseren „Alten Fuchshasen“ zusammen, als hätten sie das schon immer getan. So ging es hoch verdient mit 29:9 zum letzten Mal in die Kabine (dort wurde eine Wette zwischen den Spielern und Olli abgeschlossen, die unser Trainer am Ende gerne verlor).
Eine gewohnt tolle Mannschaftsleistung sorgte nach insgesamt 60 gespielten Minuten für den deutlichen (aber in der Höhe auch verdienten) Endstand von 51:13 für unsere Jungfüchse. Fast 50 Zuschauer sahen einen tollen Auftritt unserer mD1. Diese Mannschaft macht Lust auf mehr. Allerdings wird es in den kommenden Trainingsspielen sicherlich nicht so leicht werden. Am 19.09. geht es gegen den Liga-Nachbarn aus Misburg. Und am 26.09. gastieren wir beim TuS Bothfeld, die in der kommenden Saison sogar eine Klasse über uns in der Regionsliga (und somit höchstem Liga der Region Hannover in der Altersklasse) antreten werden. 
Die Tore warfen Frederik (10), Jonas T (3), Carlo (2), Lenni (3), Lasse (7), Franco (6), Jonas W (3), Ole Be (6), Karl (3), Sinan (5) und Theo (3). Ole Bredlow wurde vermisst. Gute Besserung an dieser Stelle. Und Olli wünschen wir am Montag viel Spaß beim Einlösen der Wettschulden ;-)